Zu Gast an der dänischen Grenze

Red Sparrows HSG Freiburg @ TSV Nord Harrislee 17:30 Uhr 26.9.2020


Am Samstag, den 26.9.2020, um 17:30 Uhr treffen die Red Sparrows nach über 700 Kilometern Fahrt in der Holmberghalle an der dänischen Grenze auf den TSV Nord-Harrislee. Dieser Nord-Süd-Kracher ist damit gleichzeitig das Duell der am weitesten entfernten Mannschaften im deutschen Handballsport. 





Ralf Sausmann, Co-Trainer der Red Sparrows (Foto: Michael Wendling)


Der TSV Nord-Harrislee ist seit ihrem Aufstieg im Jahre 2018 fester Bestandteil der 2. Handball Bundesliga der Frauen. Mit einer starken Mannschaft, vielen guten Spielerinnen und viel Tempo bewiesen sie schon letztes Jahr ihre Klasse, als sie mit 24:20 Punkten, wie auch schon in der Saison 2019, die Saison auf dem siebten Tabellenplatz beendeten.


Die Schleswig-Holsteinerinnen verloren mit Merle Carstensen (125 Tore), welche im Sommer in die Bundesliga zum VfL Oldenburg wechselte, ihre beste Spielerin der Vorsaison. Trotzdem weisen die „Nordfrauen“ einen breiten Kader auf und haben mit Janne-Lotta Woch, neun Tore und drei von drei Sieben-Metern in den ersten beiden Spielen, weiterhin eine der stärksten Spielerinnen der Liga in ihren Reihen. Die 24-jährige Rückraumspielerin war mit 114 Toren, davon 63 aus dem Feld, unter den zehn besten Scorerinnen der vergangen Spielzeit und gehörte mit einer Sieben-Meter Quote von 84% (51/61) zu den sichersten Werferinnen der Liga. 




Da das erste Saisonspiel gegen den TuS Lintfort verschoben wurde, ist die Partie gegen die Red Sparrows für den TSV Nord-Harrislee das dritte Spiel der Saison. Gegen die Füchse Berlin verlor die Mannschaft von Trainer Olaf Rogge mit 20:28. Letzte Woche verspielten die Nordfrauen beim HC Leipzig noch kurz vor Schluss die Führung und konnten somit „nur“ einen Punkt beim 26:26 mitnehmen. 




Für die Red Sparrows stellt das Spiel nicht nur sportlich eine große Herausforderung dar. Um am Samstag so ausgeruht wie möglich die Partie bestreiten zu können, fahren die Freiburgerinnen mit dem Mannschaftsbus schon Freitagnachmittag los, übernachten in Göttingen und legen dann das letzte Streckenstück am Samstag zurück. 




Personell ist die Situation wieder entspannter für die Breisgauerinnen. Während sich Jessica Peter und Kim Schmitt weiterhin auf ihr Comeback vorbereiten, können die Red Sparrows diese Woche wieder auf Leonie Hartl, Maja Zeides und Christiane Baum zählen. Alle drei fehlten den Red Sparrows letzte Woche bei der Heimniederlage gegen den VfL Waiblingen.

226 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©Red Sparrows HSG Freiburg e.V.

Kontakt