Sabrina Romeike wechselt zu den Red Sparrows Freiburg

Die Red Sparrows verstärken sich auf der eher dünn besetzten Position der Torhüterin und verpflichten zum 1.2.2020 Sabrina Romeike vom Ligakonkurrenten TuS Lintfort. 

Neu im Kader der Red Sparrows: Sabrina Romeike (Foto:)


Die 23-jährige, gebürtige Freiburgerin, ist ein bekanntes Gesicht bei der HSG Freiburg. „Ich kenne sie schon seit klein auf“, erinnert sich Trainer Ralf Wiggenhasuer: „Ich wollte sie 2012 mit 16 Jahren auch schon in die erste Mannschaft hochziehen. Sie war damals ein aufstrebendes Talent.“. Der Sprung in die Damen 1 fiel aber aus - Sabrina nahm ein Angebot des Bundesligisten HSG Blomberg Lippe an und wechselte dort ins Sportinternat. Nach 7 Jahren Studium und Handball in NRW kehrt sie nun zurück zu ihrem Heimatverein.

„Wir sind in der ganzen Zeit immer in Kontakt geblieben.“, erzählt Wiggenhauser und freut sich über die Verstärkung: „Für uns ist das ein Traum. Sabrina ist eine Sympathieträgerin aus dem eigenen Verein, sie kennt alles hier und hat trotz ihres noch jungen Alters viel Erfahrung. Außerdem ist sie einfach ein guter Torwart. Mit Debora D’Arca, Lena Fischer und Sabrina Romeike sind wir nun gut aufgestellt für das Saisonende.“ 


Auch Sabrina Romeike freut sich, wieder für die HSG Freiburg auf dem Feld zu stehen und stellte sich vorab bei einem kleinen Interview vor:


Freust du dich, wieder bei deinem Heimatverein zu sein? 

„Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein!"


Wieso kehrst du zurück nach Freiburg? 

„Ich habe mein Studium in NRW beendet und mache nun mein Referendariat in Freiburg."


Was erhoffst du dir in sportlicher Hinsicht? 

„Ich möchte mit der Mannschaft einen geilen Handball spielen und so gemeinsam Spaß haben."


Was für Erinnerungen hast du an deine Zeit bei der HSG?

„Ich hab viele schöne Erinnerungen an meine Zeit bei der HSG, auch wie ich noch im Feld gespielt habe." 


Was war dein Highlight? 

„Besonders schön waren immer die Rasenturniere mit Übernachtung, zu denen wir mit der Jugend gefahren sind." 


Und zum Schluss: Letzte Woche standest du das erste Mal wieder für die HSG auf dem Platz. Was war das für ein Gefühl? 

„Es war sehr aufregend, aber auch schön, Teil dieser Mannschaft zu sein."


0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©Red Sparrows HSG Freiburg e.V.

Kontakt