Suche
  • Red Sparrows HSG Freiburg

Die Red Sparrows zu Gast in Nürtingen

20.10.2019 um 15:00 Uhr: TG Nürtingen - Red Sparrows HSG Freiburg


Die Red Sparrows fahren mit einem Heimsieg im Rücken nach Nürtingen in der Nähe von Stuttgart. Die TG Nürtingen, vor 4 Jahren aufgestiegen in die 2. Liga, konnte sich bis hierhin gut in der Liga halten. Diese Saison allerdings konnten die Nürtingerinnen noch keine Punkte sammeln, was aber nicht bedeuten soll, dass man sich nicht gut präsentierte.


Wollen erstmals auch auswärts jubeln: Die Red Sparrows. Foto: Sophie Stark.

„Die Nürtingerinnen sind nicht so schwach, wie die Tabelle vermitteln könnte.“, erzählt Carolin Spinner im Vorhinein. Auch Trainer Ralf Wiggenhauser zeigt Ehrfurcht: „Sie hatten bisher einfach viel Pech. Die 0:10 Punkte könnten genauso gut 4:6 wie bei uns sein.“:


Letzte Woche verlor die TG 22:24 gegen den TuS Lintfort, die Woche davor knapp mit 30:31 gegen die Füchse aus Berlin. Beides Mannschaften, die aktuell vor den Sparrows in der Tabelle stehen. Das Problem der Nürtingerinnen kennen die Freiburgerinnen nur zu gut: Man konnte aus den guten Leistungen keine Punkte mitnehmen. Deshalb ist Nürtingen hochmotiviert, im vierten Heimspiel in Folge endlich Punkte zu holen.


Besonders Acht sollten die Sparrows auf die beiden Topscorerinnen der TG geben: Lea Schuhknecht (RL) und Sarolta Selmeci (RL/RM/RR) kommen beide auf einen Schritt von über vier Treffer pro Partie. Während Sarolta Selmeci 16 ihrer 24 Treffer vom 7-Meter holte, erzielte Lea Schuhknecht (ehemalig bei Frisch auf Göppingen in der 1. Bundesliga) 81% ihrer 22 Treffer aus dem Spiel heraus. Defensiv wird es eine Schlüsselrolle für die Sparrows spielen, sie zu stoppen, wie auch Ralf Wiggenhauser im Vorfeld sagt. Doch er betont noch weiter: „Wenn wir ehrlich sind, kommen die Nürtingerinnen über das Kollektiv. Das gilt es zu stoppen.“


Die Red Sparrows gehen sicherlich mit großer Hoffnung in die Partie. Nachdem sie gegen Waiblingen den zweiten Saisonsieg sichern konnten, möchte man gerne nachlegen und den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern:

„Wir gehen selbstbewusst in das Spiel. Nach dem Spiel am Wochenende konnten wir Selbstvertrauen sammeln.“, erklärt Carolin Spinner und ergänzt: „ Die Heimkulisse wird ebenfalls eine große Rolle spielen. Vor so einer unglaublichen Kulisse zu spielen pusht uns als Gegner genauso, auch wenn die ganze Halle gegen Einen ist.“


Bericht: Vincent Edte

64 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©Red Sparrows HSG Freiburg e.V.

Kontakt