Die Red Sparrows vermelden den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21

Svenja Wunsch wechselt nach Freiburg

Svenja Wunsch wechselt zu den Red Sparrows. Die 20-jährige Torhüterin spielte zuletzt fünf Jahre bei der SG Kappelwindeck/Steinbach, mit denen sie zwei Jahre Drittliga-Erfahrung sammeln konnte und in der A-Jugend Bundesliga spielte. Nun geht die Karlsruher Studentin den nächsten Schritt und möchte Erfahrungen in der 2. Bundesliga sammeln:


„Ich kenne Freiburg als eine schöne Studentenstadt. Die HSG Freiburg und die Red Sparrows haben gute Vorraussetzungen geschaffen, um sportlich und persönlich weiterzukommen“, freut sich Svenja Wunsch auf die kommende Zeit.

Svenja Wunsch verstärkt die Red Sparrows in der Saison 2020/21 im Tor. (Foto: Red Sparrows)


Auch Red Sparrows Coach Ralf Wiggenhauser freut sich sehr auf die Verstärkung: „Svenja war ein paar Mal bei uns im Training und hat uns voll überzeugt.“


Nach dem Wechsel von Sabrina Romeike im Februar dieses Jahres stehen nun mit Lena Fischer und Debora D’Arca insgesamt vier Torhüterinnen im Kader der Red Sparrows. „Wir haben nun unterschiedliche Typen an Torhüterinnen. Da macht unser Spiel variabler und besser“, zeigt sich Wiggenhauser zufrieden und erinnert sich ein Jahr zurück: „Damals hatten wir nur zwei Torhüterinnen und haben uns geschworen, dass uns das nicht mehr passieren kann. Jetzt sind wir wirklich gut besetzt!“


0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©Red Sparrows HSG Freiburg e.V.

Kontakt